Print Friendly, PDF & Email

Art der Meldung: Sicherheitshinweis

Risikostufe 4

Avira AntiVirus: Schwachstelle ermöglicht Privilegieneskalation

 

27.04.2020____________________________________________________________________________________________________

Betroffene Systeme:

Avira AntiVirus < 5.0.2003.1821

____________________________________________________________________________________________________

Empfehlung:

Das BürgerCERT empfiehlt die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen.

____________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________

Beschreibung:

Avira AntiVirus ist eine Anti-Virus Lösung.

____________________________________________________________________________________________________

Zusammenfassung:

Ein lokaler Angreifer kann eine Schwachstelle in Avira AntiVirus ausnutzen, um seine Privilegien zu erhöhen und somit die Kontrolle über das System zu übernehmen.

____________________________________________________________________________________________________

Quellen:

https://nvd.nist.gov/vuln/detail/CVE-2020-12254

____________________________________________________________________________________________________

Über den folgenden Link können Sie den Newsletter wieder abbestellen.

https://www.bsi.bund.de/BSIFB/DE/Service/Buerger-CERT/Newsletter/abbestellen/newsletter_abbestellen_node.html

Besuchen Sie uns auch auf:

https://www.bsi-fuer-buerger.de

https://www.facebook.com/bsi.fuer.buerger

https://www.twitter.com/BSI_Presse

 

 

Herausgeber: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Godesberger Allee 185-189, 53133 Bonn

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.